Responsive View
under Construction

Alles in einem Quartier: PĀN entsteht in Köln Ehrenfeld. Unterschiedliche Nutzungen für alle, digital wie noch nie, erschaffen für den aktiven Lifestyle einer modernen Stadt. PĀN ist urbane Zukunft.

Unsere Vision
für Ehrenfeld

0

Neue Arbeitsplätze*

0

Wohnungen*
30% gefördert

0

Fertigstellung
* Entwicklungsidee Gesamtfläche – Kooperation PANDION AG und RheinEnergie AG

Aus einem Betriebsgelände wird ein neues Quartier, auf ein Industriegebiet folgt die Mischnutzung für Wohnen und Arbeiten. PĀN ist alles.

01 Wohnen
04 Mobility Hub
02 Arbeiten
05 Gastronomie/Nahversorgung
03 Bildung
06 öfftl. Grün-/Freiflächen

Zeitplan

2019->

Januar
Ideenentwicklung/Ankauf
Erste Ideenentwicklung eines urbanen Quartiers auf dem Max Becker-Areal und vorlaufende gutachterliche Untersuchungen
Dezember
Ankauf des Grundstücks durch PANDION

2020->

Februar
Kooperationsvereinbarung Rheinenergie AG
Ratsbeschluss der Stadt Köln zur Einleitung eines städtebaulichen Wettbewerbs zur Entwicklung eines mischgenutzten Quartiers und Vorlage eines Aufstellungsbeschlusses für einen Bebauungsplan auf Grundlage des Wettbewerbs
März
Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen PANDION und der Rheinenergie AG zur gemeinschaftlichen Entwicklung des Gesamtareals mit 16,2 ha

2021->

Anfang
Städtebaulicher Wettbewerb
Durchführung eines Zielbildprozesses zusammen mit der Stadt Köln
Mitte
Auslobung eines städtebaulichen Wettbewerbs
Ende
Abschluss des städtebaulichen Wettbewerbs unter Einbindung der Öffentlichkeit

2022->

Einstellung des Betriebs der Max Becker GmbH
Einstellung des Betriebs der Max Becker GmbH auf dem Gelände an der Widdersdorfer Straße und Verlagerung des Standorts in den Niehler Hafen

2023->

Baubeginn
Baurechtschaffung durch ein Bebauungsplanverfahren mit Beteiligung der Öffentlichkeit
Beginn der sukzessiven Realisierung unterschiedlicher Bauabschnitte

2029->

Fertigstellung
Fertigstellung des urbanen Quartiers

faq

Was ist ein gemischtgenutztes Quartier?

Welche Nutzungsarten sind auf dem Areal neben Wohnen und Gewerbe vorgesehen?

Wird es eine gemeinschaftliche Entwicklung des Gesamtareals unter Berücksichtigung der im Eigentum der Rheinenergie AG befindlichen Flächen geben?

Welche Gewerbeformen sind vorgesehen?

Welche Formen der Nahversorgung sind vorgesehen?

Welche öffentlichen Nutzungsarten sind geplant (Schulen, Kindergärten, Kultur, Sozial- und Bildungsflächen)?

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zur Quartiersentwicklung PĀN?

Wir freuen uns über Ihre Nachricht an pan@pandion.de